Chorwochenende in Hobbach im April 2018

 

Bei strahlendem Sonnenschein und mit bester Laune bepackt trafen sich die Sänger/-innen der gemischten Chöre Obernburg und Mömlingen am  21./22.4. im idyllisch gelegenen Schullandheim Hobbach zu ihrem ersten gemeinsamen Chorworkshop.

Zweck der Veranstaltung war, gemeinsam zu proben, uns besser kennenzulernen und so die Stimmen aus den beiden Chören zu einer Einheit zusammenzuführen, die sich  bei zukünftigen gemeinsamen Auftritten stimmgewaltig und harmonisch zugleich präsentieren kann.

 

 

Unter der Leitung unseres engagierten Dirigenten Markus Heinrich wurden anspruchsvolle Lieder sowohl aus der kirchlichen Chorliteratur ("Nun danket alle Gott" und "Ich will das Morgenrot wecken" ) , als auch moderne deutsche und englische Popsongs ("Lollipop", "You raise me up" und "Hulapalu") erarbeitet.

 

 

 

 

Tatkräftige Unterstützung erhielt er hierbei von Nicole Knak (Wenigumstadt), Carolin Seither (Alzenau-Michelbach) und Niklas Steinzer (Bessenbach), die sich in der C-Ausbildung für Kirchenmusiker befinden. Im Hinblick auf ihre Prüfung im Juli 2018 bot sich in Hobbach die beste Gelegenheit, selbst Lieder mit dem Chor einzustudieren, mitzusingen und zu dirigieren.

Mit 4 Dirigenten konnten wir so schneller und wesentlich effizienter arbeiten.

 

Besonderen Wert legte Markus Heinrich auf die Stimmbildung und die Dynamik in den einzelnen Stimmen. Intensiv konnte auf Text-, Melodie- und Rhythmushürden in den neuen Liedern eingegangen werden. Die Zusammenführung von „Sopran“, „Alt“, „Tenor“ und „Bass“ gelang mühelos und führte zu einem optimalen Klangerlebnis. Beide Chöre ergänzten sich klanglich hervorragend.

 

 

 

Selbstverständlich durfte nach solch intensiven Proben die Geselligkeit nicht zu kurz kommen. Beim abendlichen Zusammensein im Partykeller lernten sich die Obernburger und Mömlinger näher kennen.

 

 

 

 

 

 

 

Spontane Sketche und Vorträge rundeten den Probentag in geselliger und lustiger Runde ab.

 

 

 

 

Stimmungsvoll erfüllten Gisela Kerber (Gitarre) und Niklas Steinzer (Akkordeon) Liederwünsche, die bis weit nach Mitternacht

geschmettert wurden.

 

 

 

 

Zum Ende des Chorworkshops lobte Markus Heinrich die Sänger/-innen für ihre guten stimmlichen Leistungen, ihre disziplinierte Mitarbeit, das harmonische Miteinander und das mehr als gelungene Chorwochenende. Begeistert kündigte er bereits für 2019 den nächsten Workshop an.

 

Monika Wagner, die Vorsitzende der Sängervereinigung Mömlingen, bedankte sich herzlich bei allen Dirigenten und Chormitgliedern für den erfolgreichen Workshop und die gegenseitige Wertschätzung. Ein besonderes Dankeschön ging an Chorleiter Markus Heinrich für dieses hervorragend und professionell ausgearbeitete Probenwochenende. Artur Wagner, Klaus Wölfelschneider und die zahlreichen Kuchenspender bekamen einen kräftigen Sonderapplaus, denn nur mit freiwilligen Helfern ist so eine Veranstaltung möglich. Als Organisatorin und Ansprechpartnerin rund um den Workshop wurde Monika Wagner mit großem Dank und Beifall belohnt, und Hugo Fischer, Vorsitzender des Gesangvereins Obernburg, bedankte sich bei ihr für die harmonische Zusammenarbeit.

 

Und "Wos is denn Hulapalu?" (Andreas Gabalier) erfahren die Besucher bei zukünftigen Konzerten und Liederabenden des Gesangvereins Obernburg und der Sängervereinigung Mömlingen....oder auch gerne als aktive Neu-/Wiedereinsteiger in den wöchentlichen Singproben (Obernburg Donnerstag 20.00-21.30 Uhr, Proberaum über Bibliothek; Mömlingen Mittwoch 19.45-21.30 Uhr, Pfarrheim).

                                                                       Pressebericht >>

 

                                                                                         Text: Astrid Becker / Robert Winter