Lieder beim Wein

Weinliederabend Mömlingen

In der herbstlich geschmückten Kulturhalle fand am Samstag, 12.10.2013, ab 19.30 Uhr ein Weinliederabend statt. Neben dem Gemischten Chor und dem Jugendchor „Butterfly“ der Sängervereinigung Mömlingen boten folgende Chöre ein buntes Programm: Gesangverein „Frohsinn“ Mömlingen, Gesangverein „Harmonie“ Lützel-Wiebelsbach, „Sängerbund“ Eisenbach, Kirchenchor der Pfarrgruppe Neustadt-Höchst, Singgemeinschaft AGV Höchst/KSG Hetschbach und Belcanto Großwallstadt.

Im Anschluss an die Chorvorträge übernahm das Duo „Blue Diamonds“ die musikalische Unterhaltung und lud zum Tanz ein.

Lieder beim Wein
Monika Wagner eröffnet den Liederabend

Lieder beim Wein in der Kultur- und Sporthalle

Die Vorsitzende Monika Wagner eröffnete um 19:30 Uhr den schon zur Tradition gewordenen Weinliederabend der Sängervereinigung Mömlingen. Neben den Ehrengästen und zahlreichen Besuchern begrüßte sie besonders die Gastchöre des Abends. Nach einem kurzen Überblick über das Programm des Abends übergab Monika Wagner die Moderation an Horst Semler.

Mit dem Lied "Der Wein erfreut des Menschen Herz" von Carl Friedrich Zelter eröffnete die Sängervereinigung den stimmungsvollen Abend "Lieder beim Wein".

 

Horst Semler moderiert den Liederabend
Horst Semler moderiert den Liederabend

 

Horst Semler führte in fachkundiger und humorvoller Art durch den weiteren Verlauf des Abends.

Gesangverein "Friohsinn" - Mömlingen
Gesangverein "Friohsinn" - Mömlingen

 

Der Gesangverein Frohsinn mit Dirigent Bernhard Burkard bot dar:

"Wanderschaft" von Wilhelm Müller
"La Montanara" von Toni Ortelli
"Rock and Roll für Alt und Jung" von Rudi Kühn

Jugendchoir "Butterfly" - Mömlingen
Jugendchoir "Butterfly" - Mömlingen

 

Unser Jugendchor "Butterfly" mit Chorleiterin Miriam Otter trug folgende Lieder vor:

"Hallelujah" von Leonard Cohen
"Take five" von Paul Desmond
"Du bist da" von J. Pachelbel/David Lugert

 

 

 

Der Chor begeisterte das Publikum durch sorgfältig einstudierte, gefühlvoll und dynamisch vorgetragene Lieder in englischer und deutscher Sprache mit exakter Intonation. Und alles ohne Notenblatt - vorbildlich!

Ges.Verein „Harmonie“ - Lützel-Wiebelsbach
Ges.Verein „Harmonie“ - Lützel-Wiebelsbach

Der Gesangverein „Harmonie“ - Lützel-Wiebelsbach unter Leitung von Werner Balonier präsentierte sich mit folgenden Liedern:

"Ein Gläschen gefüllt" von Henry Hardter
"Erhebet die Gläser" von Erwin Bergerer
"Wir wollen Lieder singen" von Robert Edler

 

Sängerbund 1873 - Eisenbach
Sängerbund 1873 - Eisenbach

Der Sängerbund 1873 - Eisenbach unter der Leitung von Günther Mann erfreute uns mit den Liedern:

"Gefüllt das Glas" von Heinz Haubrich
"Weinparadies" von Robert Pappert
"Grad´ aus dem Wirtshaus ich komm" von K.-H. Weber- Müllenbach

 

Kirchenchor der Pfarrgruppe Neustadt-Höchst
Kirchenchor der Pfarrgruppe Neustadt-Höchst

Der Kirchenchor der "Pfarrgruppe Neustadt-Höchst" brachte die folgenden Chorlieder aus dem Segment der traditionellen Volksmusik zum Vortrag:

"In vino veritas" von Friedrich Silcher
"Ich weiß ein Fass in einem tiefen Keller" von Friedrich Schwarz, mit einem beeindruckenden Bass-Solo, vorgetragen von Martin Mees
"Des Sommers letzte Rose" komponiert von A. Neithardt, getextet von F. W. Riese

Der Chor mit Dirigent und Pianist Markus Heinrich bewies eindrucksvoll, dass sich gesangliche Darbietungen eines Kirchenchores nicht auf geistliche Literatur beschränken müssen.

Horst Semler vertritt Singgemeinschaft - AGV Höchst/KSG Hetschbach
Horst Semler vertritt Singgemeinschaft - AGV Höchst/KSG Hetschbach

Die Singgemeinschaft - AGV Höchst/KSG Hetschbach war leider an diesem Abend mangels Sänger nicht auftrittsfähig, so dass Horst Semler unter Piano-Begleitung von Markus Heinrich diesen Part übernahm und einige Lieder solo vortrug. Dieser mutige und gelungene Auftritt verdiente Respekt und wurde vom Publikum mit viel Beifall honoriert.

 

 

Belcanto – Großwallstadt
Belcanto – Großwallstadt

 

Die Gruppe "Belcanto" des "MGV-Grosswallstadt" sang unter Leitung von Klaus-Georg Müller:

"Übern See" von Lorenz Maierhofer
"You are the New Day" von Peter Knight
"Soon it will be done" von William L. Dawson

Sängervereinigung Mömlingen
Sängervereinigung Mömlingen

Zum Abschluß des offiziellen Teiles hatten wir mit unserem Dirigenten Markus noch einmal die Gelegenheit uns mit 3 Liedern dem aufmerksamen Publikum zu präsentieren.

Wir wählten folgende Chorlieder aus:

"Muß i denn" ,  Satz v. Hans Lang

"Weit, weit weg" von Hubert v.Goisern

"Hallelujah" von "Milk and Honey"

 

Die "Blue Diamondas" spielen zum Tanz auf
Die "Blue Diamondas" spielen zum Tanz auf

Nach den Chorvorträgen gab es gute Unterhaltungs- und Tanzmusik mit den "Blue Diamonds". Rita und Karl trauten sich als erstes Paar auf´s Parkett. Viele andere folgten und tanzten bis spät in die Nacht zu schwungvollen Liedern und Melodien. Die Liedauswahl sprach sowohl das Publikum der Altersgruppe 50+ an, was die jungen Leute aber nicht davon abhielt eifrig mit zu tanzen.

Gisela führt die Polonaise an
Gisela führt die Polonaise an

  

Die "Blue Diamond"s heizten ein und es kam noch richtig Stimmung auf, wie man an der Polonaise sehen kann, an der sich fast alle verbliebenen Gäste beteilgt hatten.

Mömlingen und Eisenbach singen gemeinsam
Mömlingen und Eisenbach singen gemeinsam

Zu vorgerückter Stunde wurden noch einige Lieder gemeinsam mit dem Sängerbund Eisenbach angestimmt. Die wenigen Verbliebenen aus den beiden Chören harmonierten hervorragend zusammen und es kam noch einmal richtig Stimmung auf als wir unser legendäres "Syahamba" kräftig erschallen ließen. Gänsehaut-Effekt stellte sich bei "Weit, weit weg" ein, das sehr gefühlvoll gesungen wurde. Zu unserer Überraschung funktionierte es auch ohne Notenblatt sehr gut. Butterfly zeigt uns ja schon einige Jahre wie das geht.  

Markus Heinrich als Küchenhelfer
Markus Heinrich als Küchenhelfer

 

Natürlich gab es an diesem Abend jede Menge Geschirr zu spülen. Markus bewies, dass er nicht nur ein guter Chorleiter ist, sondern auch seine Qualitäten als "Hausmann" hat. 

Robert Winter, Sängervereinigung Mömlingen